5 Speicher- und Umwandlungstechnologien|5.8 Geothermie|

Erkundung, Erschließung, Reservoirmanagement

Systematische Analyse vorhandener geophysikalischer Informationen und bestehender Tiefbohrungen hinsichtlich des geothermischen Potenzials (Zusammenarbeit mit Kohlenwasserstoff-Industrie) und Aufbau einer öffentlich verfügbaren Informationssystems für die Nutzung tiefer Geothermie.

0
5

Auf gutem Weg | Da fehlt es noch weit

2 thoughts on “Erkundung, Erschließung, Reservoirmanagement

  1. DI. Manfred Niedl

    Österreichweiter Kataster der Geothermiemöglichkeiten (auch für Niedertemperatur) für Wohnhausheizung bzw. für Nahwärmenetze erschenit sehr wichtig. Erdwärmenutzung hat große Potentiale und scheint noch weit nicht hinreichend genutzt.

    0

    0
  2. Fachverband Gas Wärme

    Die Forschungsfragen im Bereich Tiefe Geothermie werden als richtig und notwendig betrachtet (Erkundung, Erschließung, Reservoirmanagement, Seismische Untersuchungen, Monitoring, etc.). Speziell der Raum Wien (Wiener Becken) ist durch das Vorhandensein eines Fernwärmenetzes (unter den drei größten Europas) privilegiert für die Nutzung der Tiefen Geothermie zur erneuerbaren urbanen Wärmeversorgung. Wien verfügt über ein theoretisch nutzbares Geothermiepotential von bis zu 300 MW thermisch. Mit nur einer Geothermieanlage von rd. 40 MW thermisch können ca. 40.000 Haushalte versorgt und 130.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Um dieses enorme Potential heben zu können, ist ein entsprechender Stellenwert dieser Technologie und eine ausreichende Dotierung der Förderprogramme notwendig.

    3

    0

Kommentare sind geschlossen.