5 Speicher- und Umwandlungstechnologien|5.5 Windenergie|

Anlagendesign

Materialien (Rotorblätter, Getriebe, Generatoren, diverse Subkomponenten) Nanomaterialien (Beschichtungen), Rezyklierbarkeit; Fehleranalyse und Betriebsüberwachung, Langzeitverhalten; Mathematische Modelle zur Anlagen- und Komponentenoptimierung

2
0

Auf gutem Weg | Da fehlt es noch weit

1 thought on “Anlagendesign

  1. Puntigam Rupert

    Materialien = Werkstoffentwicklung ist für die Windenergiebranche unumgänglich, da bei stetig steigenden Anlagengrößen/-leistungen immer höhere Anforderungen an die Materialien erfolgen die es zu entwickeln gilt.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.