1 Energiesysteme und -Netze|1.3 Gasnetze|

Konzepte zur Diversifizierung der Ausspeisung

Erschließung von Kundengruppen für Premiumprodukte wie klimaneutrale Wärme und klimaneutrale Mobilität z.B. mittels Betrieb von Gas-Tankstellen

1
3

Auf gutem Weg | Da fehlt es noch weit

4 thoughts on “Konzepte zur Diversifizierung der Ausspeisung

  1. Task Force Netze

    • Zustimmung

    Voraussetzung ist der Erhalt, der Ausbau und die Erneuerung der bestehenden Gasnetz-Infrastruktur

    0

    0
  2. Thomas Steffl | scenario editor e.U.

    Neben der Diversifizierung ist auch die Lokalisierung der Ausspeisung von zentraler Bedeutung. Durch den Rückgang des Erdgas-Verbrauchs wird auch das Netz „schrumpfen“. In welcher Art sich das Gasnetz (wo und wie) entwickeln wird, ist somit auch prioritär für die angeschlossene Infrastruktur.
    Weil an dieser Stelle „klimaneutrale“ Wärme und „klimaneutrale“ Mobilität genannt wird: Die Frage der Klimaneutralität ist nach wie vor nicht geklärt und bedarf noch wissenschaftlicher Analysen, um die eher emotional besetzte Diskussion mit Sachinhalten zu einer (zumindest österreichischen) Antwort zu bringen.

    0

    0
  3. Fachverband Gas Wärme

    Keinesfalls darf es zu einem Gasinfrastruktur-Rückbau kommen. Das Potzenzial für erneuerbares Gas ist allein bei Biogas über 1,3 Mrd. m³. Der Bedarf an Gasversorgung wird weitgehend konstant bleiben und soll immer mehr mit erneuerbarem Gas (Biomethan und synthetischem Erdgas aus Power to Gas) gedeckt werden. Der Rückbau einer effizienten und sauberen bereits bestehenden Infrastruktur ist volkswirtschaftlich widersinnig. Der Erhalt der Infrastruktur muss gewährleistet bleiben, schon allein auch als Puffer und Ausgleich der volatilen erneuerbaren Stromerzeugung.

    0

    0
  4. Michael Cerveny

    Was hier im Kapitel „Gasnetze“ fehlt ist das Thema „Gasinfrastruktur-Rückbau“: Wenn es erneuerbares Gas eines Tages geben sollte, so wird dieses nicht in der Menge verfügbar sein wie heutiges (Import-)Erdgas. Auf welche Kundensegmente soll daher das (wenige) Ökogas konzentriert werden? Wohl am ehesten für für Prozesswärme-Kunden!?! Konsequenz: in anderen Bereichen steht kein Gas mehr zur Verfügung (z.B. für den Niedertemperaturbereich; Heizung) –> Rückbau der Flächengasversorgung muss geplant werden (inkl. rechtlicher Aspekte, Geschäftsmodelle etc.)

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.