1 Energiesysteme und -Netze|1.2 Wärmenetze|

Integrationsmodelle für erneuerbares Gas

Planungs- und Bewirtschaftungstools für Einspeisung von Biomethan aus Biogasanlagen oder Wasserstoff- bzw. Methan aus Wind und PV-Anlagen = Power-To-Gas, Potenzialanalysen für Erdgassubstitution

2
8

Auf gutem Weg | Da fehlt es noch weit

3 thoughts on “Integrationsmodelle für erneuerbares Gas

  1. Task Force Netze

    • Zustimmung!

    • Voraussetzung ist der Erhalt, der Ausbau und die Erneuerung der bestehenden Gasnetz-Infrastruktur!

    0

    0
  2. Thomas Steffl | scenario editor e.U.

    Ergänzend zu den „Potenzialanalysen für Erdgassubstitution“ bedarf es aus meiner Sicht auch an Prognosemodellen, wie sich das Erdgas- und Strom-Netz entwickeln wird (aufgrund der geänderten Produktion und Verbräuche), da nur damit eine treffsichere Aussage darüber getroffen werden kann, wo und in welchem Umfang eine Einspeisung in welches Netz sinnvoll ist. Z.B.: Könnte die Notwendigkeit eines Methan-Netzes in einzelnen Regionen völlig zurückgehen, wodurch die „Power-„Anlagen direkt in dieser Region verbleiben, aber die „To-Gas“-Anlagen andernorts besser aufgehoben sind, da die alleinige Erhaltung des Gas-Netzes nicht im Geschäftsmodell abgebildet werden kann und die Mitnutzung des Strom-Netzes vorteilhafter ist.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.