1 Energiesysteme und -Netze|1.4 Mobilitäts-Ladeinfrastruktur|

Gasgetriebene Fahrzeuge

Konzepte für umfassende Methan, Wasserstoff, Brennstofftechnologie Tankstelleninfrastruktur und Betreibermodelle; Potenzialanalyse Verfügbarkeiten erneuerbarer Gasressourcen

1
7

Auf gutem Weg | Da fehlt es noch weit

3 thoughts on “Gasgetriebene Fahrzeuge

  1. Task Force Netze

    • Zustimmung

    Voraussetzung ist der Erhalt, der Ausbau und die Erneuerung der bestehenden Gasnetz-Infrastruktur

    0

    0
  2. Puntigam Rupert

    Bevor eine zusätzliche Gas-Ladeinfrastruktur zu der notwendigen und im Ausbau befindlichen Elektroladeinfrastruktur errichtet bzw. erforscht wird, sollte detailiert erhoben werden inwieweit diese nicht nur notwendig sondern auch energetisch und ökonomisch sinnvoll ist.
    Kleinfahrzeuge bis zu Großraumbussen werden mit gewissheit Batterieelektrisch betrieben werden. Es gilt zu erheben ob die Ankündigung von bereits vielen LKW Produzenten auch diese mit rein elektrischem Antrieb auszuführen schlagend wird. Andernfalls ist sinnvollerweise eine alternative Bedankung mit Biotreibstoffen (flüssig oder gasförmig) sowohl ökologisch als auch ökonomisch exakt anderen Antriebstechnologien gegenüberzustellen.
    Auf Basis dieser grundlegenden und wirklich tiefschürfenden Analyse ist es für Österreich mit eher bescheidenen Mitteln ratsam eindeutige Entscheidungen und Fokusierungen zu treffen welche Mobilitätsform(en) zukunftsträchtig sind und welche nicht (da z.B. zu teuer bzw. ineffizient z.B. Wasserstoffmobilität oder weil weitere Verbesserungen & Preissenkungen (z.B. bei Batteriespeichern) ohnehin zukünftig noch dazu beitragen dass rein Batterieelektrische Antriebe auch z.B. Schwerlastmobilität übernimmt.
    Fokusierung ist (nicht nur bei beschränkten Mitteln) ein sehr wesentliches Erfolgsrezept, dazu gehört neben Mut zur Entscheidung auch hohe politische Courage die aber in Zeiten des Umbruchs notwendig ist um unseren Wirtschaftsraum für die Zukunft abzusichern.

    0

    1
  3. Nik Weran

    Stützung von Bio-CNG (analog Ökostromförderung); derzeitige Gestehungskosten von Bio-CNG liegen bei ca. 2 €/kg, also doppelt so hoch wie der CNG Preis

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.